Beschreibung

Es werden Saisonale Futures Spreads an den US-Futuresbörsen gehandelt. Ein Saisonaler Spread ist ein so genannter Kalenderspread. Dabei wird in einem Futureskontrakt eine Long-Position eingegangen und in einem Futureskontrakt mit einer anderen Laufzeit eine Shortposition.

Die durchschnittliche Haltedauer einer Position beträgt zwischen 2-3 Monaten.

Die empfohlene Mindesteinlage pro Kontrakt ist USD 25.000.

Mit Hilfe einer speziellen Software wird in der Vergangenheit der letzten 30 Jahre nach Mustern gesucht, die sich regelmäßig wiederholen. Ausserdem wird anhand des „Commitment of Traders Reports“ die historische Positionierung von Spekulanten, Hedgern und Produzenten mit dem aktuellen Verhalten abgeglichen.

Risiken für einzelne Positionen können durch unvorhersehbare Ereignisse, wie Wetterextreme oder politische Ereignisse entstehen. Das kann zu einer erhöhten Volatilität des Gesamtportfolios führen. Zur Absicherung einzelner Positionen können gegebenenfalls auch durch Optionen eingesetzt werden.

Im Handelssystem SYSMATIC IQM werden ausschliesslich Futures und Optionen auf US-Dollar Basis gehandelt. SYSTRADE konvertiert deshalb alle eingehenden Zahlungen auf das Kundenkonto, die nicht US-Dollar erfolgt sind, entsprechend in US-Dollar.