Risikohinweis

Der Handel von Futures und Optionen ist mit hohen Chancen und Risiken verbunden. Es sollten sich nur Anleger an den Handelsprogrammen beteiligen, welche eventuell eintretende Verluste auch tragen können. Neben dem Totalverlustrisiko besteht bei Futureskontrakten auch das Risiko einer Nachschusspflicht zu unterliegen. Die Wahrscheinlichkeit einer Nachschusspflicht ist durch Spreadhandel, Portfolioaufstellung, automatischer Liquidierungen seitens des Brokers sehr gering, kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden.
Sämtliche Handelsrisiken trägt allein der Kunde.

Geld- und Positionstransfers (Überweisungen) die durch den Kunden eigenständig in der IB-Kontoverwaltung durchgeführt werden, können zu Margin-Calls bei bestehenden Positionen und Liquidierungen einzelner Positionen durch den Broker führen. Jeder Geld- und Positionstransfer (Überweisungen) muss deshalb immer durch den Kunden, bei SYSTRADE vorab angemeldet und durch SYSTRADE genehmigt werden. Für Verluste, die durch nicht angemeldet und genehmigte Transfers entstehen, übernimmt SYSTRADE keine Haftung. Das Risiko eines daraus entstehenden Verlustes trägt allein der Kunde.

Überweisungsanfragen sind schriftlich zu erfolgen, entweder per Email an support@sysmatic.com oder per Post an SYSTRADE AG, Landstrasse 63, 9490 Vaduz, Fürstentum Liechtenstein